Skulpturensammlung Dresden

Die unter August dem Starken begründete Antikensammlung war im 18. Jahrhundert die bedeutendste nördlich der Alpen. Die Bestände des Museums umspannen heute Werke aus mehr als fünf Jahrtausenden von den frühen Kulturen des Mittelmeerraumes und Vorderasiens über alle Epochen der europäischen Plastik vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart.

Im neu konzipierten „Albertinum. Kunst von der Romantik bis zur Gegenwart” ist mit der Präsentation der Skulpturensammlung und der Galerie Neue Meister die Kunst der Moderne in einem Umfang erlebbar, wie es zuvor in Dresden nicht möglich war. Die innovative Museumskonzeption steht für einen neuen Anfang in der Kunstpräsentation in Dresden und zeigt die Kunst vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis in die jüngste Gegenwart. Für die Skulpturensammlung beginnt die Moderne mit Werken des französischen Bildhauers Auguste Rodin. Er hat das Zeitalter der modernen Plastik und Skulptur eingeläutet und gilt als Vorreiter für eine Vielzahl von Stilrichtungen, die sich im 20. Jahrhundert herauskristallisiert haben. Die in der Ausstellung gezeigten Werke der klassischen Moderne und der Skulptur nach 1945 spinnen den Grundgedanken Rodins – die Subjektivität der Kunst – bis ins Heute weiter.

Die Skulpturensammlung umfasst Werke aus mehr als fünf Jahrtausenden – von den antiken Kulturen über alle Epochen der europäischen Plastik vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart. Das Herzstück der Sammlung – die Antikensammlung mit Skulpturen wie dem „Dresdner Knaben” sowie Vasen, Bronzen und Terrakotten – wird in einigen Jahren eine neue Aufstellung in der Osthalle des Semperbaus finden, die einst von Gottfried Semper für antike Skulpturen entworfen wurde. Bis es soweit ist, kann man sich in einem experimentellen Schaudepot im Albertinum einstimmen, wo ausgewählte Skulpturen für den Besucher in Szene gesetzt werden.

Kontakt:
Skulpturensammlung
Albertinum, Brühlsche Terrasse
Tzschirnerplatz 2, 01067 Dresden
Tel.  0351 - 49 14 97 41   |   Fax  0351 - 49 14 93 50
E-Mail  sks@skd.museum

Öffnungszeiten:
10 – 18 Uhr, montags geschlossen

Eintrittspreise:
Ticket Albertinum
Gültig für: Skulpturensammlung und Galerie Neue Meister
10 EUR / ermäßigt 7,50 EUR
Kinder und Jugendliche unter 17 Jahren: frei
Gruppenpreis (ab 10 Personen): 9 EUR pro Person

Verkehrsanbindung:
Straßenbahnlinien 3 und 7 Haltestelle Synagoge

Diese Seite verwendet Cookies. Sind Sie damit einverstanden? Weiterlesen …