Johann August Wilhelm Hedenus

Chirurg, Leibarzt

(* 11. August 1760 in Langensalza; † 29. Dezember 1836 in Dresden)

Hedenus wurde am 11.08.1760 in Langensalza geboren.
Seine Ausbildung erfuhr Hedenus am „Collegium medicochirurgicum“ in Dresden. Danach nahm er von 1783 bis 1791 eine Tätigkeit als Militär- und Wundarzt auf. Darauf folgte die Anstellung im „Collegium medicochirurgicum“ in Dresden, wo er von 1798 bis 1807 das Fach Chirurgie unterrichtete.

1800 führte er erstmals eine Schilddrüsenoperation erfolgreich durch und brachte sich somit den Ruf eines Chirurgen von „europäischem” Rang. 1807 wurde er Leibchirurg, mit anschließender Tätigkeit als Leibarzt, von König Anton. Im Jahre 1824 erhielt er den Ehrendoktortitel der Universität Leipzig.

Hedenus verstarb am 29.12.1836 in Dresden.