Beutlerpark in Dresden

Die Parkanlage entstand 1913 auf den Resten der Befestigungsanlagen, die im Zuge der „Schlacht bei Dresden“ 1813 errichtet wurden. Die Stadtgartenverwaltung versuchte, das Aussehen des 2,5 ha großen „Schanzenparkes“ den historischen Hintergründen des Standortes anzupassen. Der Park wurde 1926 in „Beutlerpark“ ( nach Gustav Otto Beutler) umbenannt.

Verkehrsanbindung:
Straßenbahnlinie 11 Haltestelle Strehlener Platz
Buslinie 61 Haltestelle Zellescher Weg

Diese Seite verwendet Cookies. Sind Sie damit einverstanden? Weiterlesen …