Russisch-Orthodoxe Kirche in Dresden (Foto: Bildpixel / pixelio.de)
Bildpixel / pixelio.de

Russisch-Orthodoxe Kirche in Dresden

Die Russisch-Orthodoxe Kirche wurde zwischen 1872 und 1874 für die ehemalige russische Gesandtschaft im Königreich Sachsen erbaut. Stilistische Anklänge an altrussische Kirchen des 17. Jahrhunderts sind unverkennbar.

Das Allerheiligste der orthodoxen Kirche ist die Bilderwand (Ikonastas) aus weißem Mamor mit Ikonen, die zum Teil über 200 Jahre alt sind.

Verkehrsanbindung:
Straßenbahnlinien 3, 8 Haltestelle Reichenbachstraße
Buslinie 66 Haltestelle Reichenbachstraße

Adresse:
Russisch-Orthodoxe Kirche
Fritz-Löffler-Str. 19, 01069 Dresden
0351 - 471 94 14

Diese Seite verwendet Cookies. Sind Sie damit einverstanden? Weiterlesen …