Annenkirche Dresden (Foto: Matthias Starke / pixelio.de)
Matthias Starke / pixelio.de

Annenkirche in Dresden

Nachdem die alte Annenkirche im Siebenjährigen Krieg zerstört worden war, erbaute Schmidt 1764–69 die Kirche neu. Der klassizistisch anmutende Turm wurde jedoch erst 1823 durch den Hofbaumeister Thormeyer hinzugefügt. Nach schweren Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg wurde die Kirche schrittweise wieder aufgebaut. Jüngster Glanzpunkt war die Wiederaufsetzung der verloren gegangenen Kupferhaube des Turmes im Frühjahr 1997. Die etwas abseits des heutigen Zentrums im Annenviertel befindliche Kirche lohnt auf alle Fälle einen Abstecher.

Verkehrsanbindung:
Straßenbahnlinie 12 Haltestelle Alfred-Althus-Straße

Diese Seite verwendet Cookies. Sind Sie damit einverstanden? Weiterlesen …