Christian Friedrich Arnold

Architekt

(* 12. Februar 1823 in Drebach, Erzgebirge; † 13. Juni 1890 in Dresden)

Arnold besuchte die Dresdener Akademie und war dort Schüler Gottfried Sempers. Seinen Abschluss erreichte er mit der Auszeichnung „Abschluss mit großem Staatspreis“. An diese Ausbildung schloss er eine Reise nach Süddeutschland, Italien und Frankreich an.

In den Jahren 1853 bis 1885 übte er die Tätigkeit eines Akademieprofessors in Dresden aus. Arnold entwarf unter anderem viele kleinere Dorfkirchen und entwickelte auch die Pläne für die „Kreuzschule“ (1864), „Schloss Eckberg“. Außerdem wurde ihm der Auftrag für den Umbau der Dresdner „Sophienkirche“ (1864 – 1868) übertragen.