Gläserne Manufaktur Dresden (Foto: Tobias Henke / pixelio.de)
Tobias Henke / pixelio.de

Gläserne Manufaktur

Die Gläserne Manufaktur befindet sich im Dresdner Stadtteil Seevorstadt-Ost/Großer Garten in der Nähe der barocken Dresdner Innenstadt und bildet die Nordwestecke des Großen Gartens zum Straßburger Platz (Stübelallee). In unmittelbarer Reichweite befindet sich das Areal des Botanischen Garten.

Die Anlage wurde von dem Münchener Architekturbüro Gunter Henn geplant. In der Planungsphase war der Bau der Fabrik Gegenstand kontroverser Diskussionen und rief aufgrund der Nähe des Großen Gartens insbesondere unter Umweltschützern starke Proteste hervor.

Mitte 1999 wurde der Grundstein gelegt. Die Inbetriebnahme der Gläsernen Manufaktur erfolgte am 19. März 2002. Außer den Fertigungsanlagen ist hier auch eine Gastronomie- und Kultureinrichtung untergebracht. Bis zum 23. März 2002 war die Öffentlichkeit zur freien Besichtigung eingeladen. Die Fertigung begann schon vor der offiziellen Eröffnung. Ferdinand Piëch als Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG und der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder gaben bereits am 11. Dezember 2001 das Startsignal für die Produktion. Das Unternehmen wurde für die Produktion des VW Phaeton errichtet und bietet den Kunden und Besuchern interessante Einblicke in die Endmontage der Fahrzeuge.

Das Foyer der Manufaktur wird unterschiedlich genutzt. Beispielsweise wurde im Jahr 2002 aufgrund der Hochwasserschäden an der Semperoper die Inszenierung von „Carmen - eine Version“ nach Georges Bizet einen Monat lang in der Gläsernen Manufaktur aufgeführt. Seit 2005 findet darüber hinaus regelmäßig ein Konzert des Moritzburg Festivals in dem Foyer statt.

Die Zukunft der Mobilität - Hautnah erleben

Die Gläserne Manufaktur in Dresden – dieser hochspannende Ort ist seit April 2016 noch spannender geworden. Tauchen Sie am besten im Rahmen von geführten Rundgängen ein in die neue faszinierende Erlebniswelt rund um die Themen Elektromobilität und Digitalisierung. An mehr als 50 beeindruckenden Exponaten und Fahrzeugen werden Sie die Gegenwart und Zukunft der Mobilität auf spielerische, interaktive und informative Art erleben. Und wenn Sie Ihre ganz persönliche Erfahrung mit dem Thema Elektromobilität machen wollen, fahren Sie eines unserer e-Modelle hier gleich Probe. Ein großer Spaß, zu dem Sie sich, wie auch für die geführten Rundgänge, im Vorfeld anmelden sollten.

Verkehrsanbindung:
Straßenbahnlinien 1, 2, 4, 10, 13 Haltestelle Straßburger Platz

Öffnungszeiten

Montag – Freitag 8.30 – 19.00 Uhr
Samstag – Sonntag 9.00 – 18.00 Uhr

Preis (pro Person) 7 € | ermäßigt 4,50 €

Weitere Infos und Besucherservice

Tel: 0351 – 420 44 11
E-Mail: infoservice@glaesernemanufaktur.de
Web: www.glaesernemanufaktur.de

Diese Seite verwendet Cookies. Sind Sie damit einverstanden? Weiterlesen …