Kurt Beyer

(* 27. Dezember 1881 in Dresden; † 9. Mai 1952 ebenda)

Bauingenieur

Kurt Beyer studierte an der Technischen Hochschule in Dresden Bauingenieurwesen. Nach seinem Abschluss 1905 und der sich anschließenden Promotion war er von 1908 bis 1914 im Verkehrsbau in Thailand und später in der Türkei tätig.

1919 wurde er auf den Lehrstuhl für Statik der Baukonstruktion und Technische Mechanik berufen. Im Jahre 1927 veröffentlichte er sein Buch über „Statik im Betonbau“, welches international beachtet wurde. Viele seiner Lehrbücher wurden zu Standardwerken für Bauingenieure.
Kurt Beyer beteiligte sich unter anderem am Bau des Pumpspeicherwerkes in Niederwartha und zahlreichen weiteren Talsperren und Brücken in Dresden. Nach 1945 war er am Wiederaufbau vieler Brücken, welche im Zweiten Weltkrieg zerstört oder beschädigt wurden, beteiligt. Kurt Beyer verstarb am 9. Mai 1952 in Dresden.

Diese Seite verwendet Cookies. Sind Sie damit einverstanden? Weiterlesen …