Grünes Gewölbe im Schloss Dresden (Foto: pixabay.com)
pixabay.com

Grünes Gewölbe

Das Grüne Gewölbe ist das prächtigste Schatzkammermuseum Europas. Es versammelt Meisterwerke der Juwelier- und Goldschmiedekunst sowie Kostbarkeiten aus Bernstein, Elfenbein, Edelsteingefäße und kunstvolle Bronzestatuetten. Am 8. September 2004 ist das Grüne Gewölbe in das Dresdner Residenzschloss an seinen ursprünglichen Ort zurückgekehrt.

Zunächst öffnet das Neue Grüne Gewölbe in der ersten Etage des Westflügels. In moderner Gestaltung werden Johann Melchior Dinglingers Hofstaat des Großmoguls oder das Goldene Kaffeezeug, der Kirschkern mit den „186 Angesichtern”, die große Elfenbeinfregatte und phantasievolle Perlfiguren neben anderen Kunstwerken von hohem Rang in einer weltweit einzigartigen Ausstellung präsentiert.

Zum Stadtjubiläum 2006 wurde auch das historische Schatzkammermuseum Augusts des Starken in den Gewölben im Erdgeschoss des Westflügels eröffnet. In den historischen Räumen stehen die kostbaren Kunstwerke nicht in Vitrinen, sondern frei auf Konsolen von Schauwänden und auf Prunktischen. Die Besucher können dann die Pracht der Schatzkammer als barockes Gesamtkunstwerk in seinem schönsten Glanz und hautnah erleben.

Kontakt:
Grünes Gewölbe
Residenzschloss
Taschenberg 2, 01067 Dresden
Fax   0351 - 49 14 85 99
E-Mail  gg@skd.museum

Öffnungszeiten:
10 – 18 Uhr, dienstags geschlossen

Eintrittspreise:
Ticket Residenzschloss
Gültig für: Neues Grünes Gewölbe, Türckische Cammer, Rüstkammer im Riesensaal, Fürstengalerie, Hausmannsturm (April-Oktober), aktuelle Sonderausstellungen im Kupferstich-Kabinett außer Historisches Grünes Gewölbe
Eintrittspreis normal: 12 EUR
Eintrittspreis ermäßigt: 9 EUR
Kinder und Jugendliche unter 17 Jahren: frei
Gruppen ab 10 Personen, pro Person: 11 EUR

Verkehrsanbindung:
Straßenbahnlinien 1, 2, 4, 8, 9, 11, 12 Haltestelle Postplatz
Buslinie 94 Haltestelle Postplatz
Straßenbahnlinien 4, 8, 9 Haltestelle Theaterplatz
Straßenbahnlinien 1, 2, 4 Haltestelle Altmark

Diese Seite verwendet Cookies. Sind Sie damit einverstanden? Weiterlesen …