Ingolf Roßberg

Ingolf Roßberg

ehemaliger Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bauen und Verkehr der Stadt Wuppertal, zwischen 2001 und 2008 Oberbürgermeister der Stadt Dresden

(* 22. März 1961 in Dresden)

Dresden Online stellt den ehemaligen Beigeordneten für Stadtentwicklung, Bauen und Verkehr der Stadt Wuppertal, Ingolf Roßberg, welcher im Jahr 2001 für die Oberbürgermeisterwahl Dresden kandidierte, vor. Er wurde aufgestellt von der Bürgerinitiative „OB für Dresden“, unterstützt von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP. Er selbst ist Mitglied der FDP.

Ingolf Roßberg wurde am 22.03.1961 in Dresden geboren. Er ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Herr Roßberg studierte Verkehrsingenieurwesen und schloss das Studium mit einem Diplom ab. Zur Zeit ist er als Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bauen und Verkehr der Stadt Wuppertal tätig. Seine beruflichen Erfolge sind seine Arbeit in Dresden sowie als „Ossi” in den Westen gerufen zu werden. Sein nächstes Ziel war es, zum Oberbürgermeister von Dresden gewählt zu werden. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit dem Thema Eisenbahn und bevorzugt die Musik von Johann Strauss. Es ist ihm peinlich, wenn Dresden als Stadt der Rechtsradikalen bezeichnet wird. Herr Roßberg dazu: „Weil es nicht stimmt.“

Dresden Online: Welche Träume möchten Sie sich noch verwirklichen?
Herr Roßberg: Ich möchte der Oberbürgermeister von Dresden werden.

Dresden Online: Was gefällt Ihnen an bzw. in Dresden am meisten?
Herr Roßberg: Mir gefallen die Dresdner am meisten.

Dresden Online: Was würden Sie in Dresden ändern?
Herr Roßberg: Es geht nicht um das Ändern. Es geht um das Verbessern!

Dresden Online: Was ist Ihnen peinlich?
Herr Roßberg: Es ist mir peinlich, wenn Dresden als Stadt der Rechtsradikalen bezeichnet wird, weil es nicht stimmt.

Dresden Online: Was bedeutet für Sie Erfolg?
Herr Roßberg: Erfolg ist, wenn viele zusammen etwas Gutes erreichen.

Dresden Online: Worüber können Sie lachen?
Herr Roßberg: Ich kann herzhaft über meine jüngste Tochter lachen.

Steckbrief

Name: Roßberg
Vorname: Ingolf
Geburtstag / -ort: 22.03.61 / Dresden
Wohnort: Dresden
Größe / Gewicht: 1,76 Meter / 79 Kg
Tierkreiszeichen: Widder
Famileinstand / Kinder: verheiratet / 3 Kinder
Konfession: evangelisch – lutherisch
Parteizugehörigkeit: FDP
Hobbys: Eisenbahn, Johann Strauss
Ausbildung / Abschluss: Diplomingenieur Verkehrsingenieurwesen
derzeitige Tätigkeit / Funktion: Verkehrsberater
Berufliche Erfolge: Die Arbeit in Dresden, als „Ossi” in den Westen gerufen zu werden
Lebensmotto: PER ASPERA AD ASTRA (über raue Wege zu den Sternen - Zitat nach Hesiod)
Lieblingsgericht: Hähnchenklein mit Reis
Lieblingslokal: Ratskeller
Lieblingsfilm: Feuerzangenbowle
Das erste Auto: Golf Diesel gebraucht (1992)
Bevorzugte Musik: Johann Strauss
Was schätzen andere an Ihnen: Das müssen Sie die anderen fragen.
Worauf sind Sie stolz? Auf meine Frau und meine Kinder.

Am 10. Und 24. Juni 2001 wurde Ingolf Roßberg zum Oberbürgemeister der Stadt Dresden gewählt.