Künstlerhaus Loschwitz

Die großzügige, von Martin Pietzsch entworfene Villa entstand 1897–98. Das Wohn- und Atelierhaus stellt eine der ersten Bauten Dresdens im künstlerischen Stil „Jugendstil” dar. Als einziger Zweckbau dieser Art in Sachsen beherbergt er 13 Wohnungen und 17 Ateliers. Eine weitere Besonderheit ist, neben der eigenwilligen Architektur, die 350 m² große Dachplattform.

Das Künstlerhaus wurde z. B. von den Malern Hermann Prell, Joseph Hegenbarth sowie dem Bildhauer Sascha Schneider genutzt.

Verkehrsanbindung:
Buslinie 63 Haltestelle Künstlerhaus

Diese Seite verwendet Cookies. Sind Sie damit einverstanden? Weiterlesen …