Amalie Marschner

Frauenrechtlerin

(* 30. November 1794 in Heldrungen; † 29. Januar 1883 in Dresden)

Am 30.11.1794 wurde Amalie Marschner in Heldrungen geboren.
Sie gründete 1843 den Verein zum Frauenschutz in Dresden, um verwaisten Kindern Unterstützung und ein sinnvolles Leben zu geben. Der Verein unterhielt eine Lehr- und Erziehungsanstalt, einen Kindergarten und ein Pensionat.

Zur Erinnerung an die Arbeit Marschners besitzt das Haus Georgenstraße 3 eine Bronzetafel mit einem Reliefbild. Amalie Marschner verfasste auch unzählige Bücher über ihre Arbeit und Erkenntnisse im pädagogischen und sozialen Bereich. So zum Beispiel: „Der Erziehungsberuf der Frauen in seiner Wirksamkeit von sonst und jetzt“ (Dresden, 1858) und „Der Verein zum Frauenschutz“ (Hamburg, 1852).

Amalie Marschner verstarb am 29.01.1883 in Dresden.