Museum für Sächsische Volkskunst mit Puppentheatersammlung

Das im Jahr 1897 gegründete Museum bewahrt etwa 27.000 Zeugnisse der Volkskunst aus allen sächsischen Landschaften. Seit 1913 ist die Sammlung im 1568 errichteten Jägerhof in der Dresdner Neustadt untergebracht.

In der stimmungsvollen Kulisse des 400-jährigen Jägerhofs sind virtuose und naive Volkskunst aus Sachsen sowie eine der weltweit größten Puppentheatersammlungen beheimatet. Der Rundgang durch das Museum bietet einen abwechslungsreichen Einblick in die faszinierende Welt der Volkskunst und führt den ganzen Reichtum alter Traditionen, aber auch neuere und neueste Werke aus den Grenzbereichen zwischen Alltagsleben und Kunst vor: Bezaubernde Schnitzereien aus dem Erzgebirge, bedruckte und bestickte Webereien aus der Lausitz, prachtvolle Trachten der Sorben, virtuose Spitzen aus dem Vogtland, bemalte Möbel, reich verzierte Keramik und eine ungewöhnlich vielfältige Sammlung historischen Spielzeugs. Ob Jung oder Alt, wer immer die reiche Volkskunst Sachsens entdecken möchte, findet hier eine einzigartige Präsentation.

Die im Obergeschoss gezeigte Puppentheatersammlung ist eine der größten und bedeutendsten Sammlungen weltweit. Hier taucht man ein in die poetische, dramatische, zauberhafte und komische Welt des historischen Puppentheaters. Der Bestand der Sammlung reicht von 200 Jahre alten Marionetten über Handpuppen der Jahrmärkte und Theaterfiguren des Bauhauses bis hin zum Figurentheater der Gegenwart. Zu den wertvollsten Exponaten gehören Figuren- und Kulissenbestände mehrerer mechanischer Welttheater des 19. Jahrhunderts. Sie sind in dieser Qualität und Vielfalt in keinem anderen europäischen Museum zu finden.

Kontakt:
Museum für Sächsische Volkskunst mit Puppentheatersammlung
Jägerhof
Köpckestraße 1, 01097 Dresden
Tel.  0351 - 49 14 45 02   |   Fax  0351 - 49 14 45 00
E-Mail  elke.birninger@skd.museum

Öffnungszeiten:
Di bis So: 10 – 18 Uhr

Eintrittspreise:
3 EUR / ermäßigt 2 EUR
Kinder und Jugendliche unter 17 Jahren: frei
Gruppenpreis (ab 10 Personen): 2,50 EUR pro Person

Verkehrsanbindung:
Straßenbahnlinien 3, 7, 8, 9 Haltestelle Carolaplatz

Diese Seite verwendet Cookies. Sind Sie damit einverstanden? Weiterlesen …