Stallhof Dresden (Foto: Uwe Sieverding / pixelio.de)
Uwe Sieverding / pixelio.de

Stallhof - Dresden Altstadt

Der Stallhof gehört zum Residenzschloss-Komplex und verbindet den Georgenbau mit dem Johanneum. Von 1586 bis 1588 wurde dieses Renaissance-Bauwerk erbaut und schon kurz nach der Fertigstellung weithin berühmt.

Der Stallhof war ehemals als Schauplatz für höfische Turniere, Hetzjagden und das Ringelstechen. Zwischen den Säulen des Langen Ganges saßen die Zuschauer. Im Februar 1945 beschädigten die Bombenangriffe auf Dresden den Stallhof schwer. Der Wiederaufbau des Bauwerks begann 1957 und die Instandsetzung und Restaurierung wurde 1984 weitgehend abgeschlossen.

An der Außenseite des Langen Ganges befindet sich der 102 Meter lange Fürstenzug.

Außerdem findet im Stallhof der Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt statt.

Öffnungszeiten Stallhof

  • Januar bis Februar 8.00 Uhr – 16.00 Uhr
  • März bis Dezember 7.00 Uhr – 20.00 Uhr

Fotos: Ekaterina Kuznetsova