Großes Kino: Wie die Filmbranche den Super Bowl nutzt

Jedes Jahr im Februar wirft der Super Bowl seine Schatten voraus. Das sportliche Großereignis begeistert mittlerweile die gesamte Welt und hat sich vom klassischen Lieblingssport der Amerikaner zum echten Kult in verschiedenen Ländern entwickelt. Allerdings ist es nicht nur das Spiel selbst, das für echte Jubelstürme sorgt.

Die Entwicklung zum Mega-Ereignis im Frühjahr blieb den Werbetreibenden nicht verborgen. Wie RP Online berichtet, sahen 2019 mehr als 800 Millionen Zuschauer das Finalspiel zwischen den New England Patriots und den Los Angeles Rams. Eine Zahl, die bei den Werbetreibenden für gute Stimmung sorgen. Denn die Schaltung von Werbefilmen macht seit einigen Jahren die Veranstaltung zu etwas ganz Besonderem, bei dem sich Firmen und Marken kreativ austoben. Die Filmbranche dagegen setzt auf ihre kommenden Sommerhighlights.

Die millionenschweren Blockbuster, die für Studios wie Warner Bros., Disney oder Paramount Pictures in dem entsprechenden Veröffentlichungsjahr als Flaggschiff dienen, erhalten traditionell zum Super Bowl einen neuen Trailer spendiert, der die Zuschauer anteasern soll. Über die geplanten Spots schweigen die Verantwortlichen in aller Regel, doch Kinofans haben bereits eine Ahnung, welche Höhepunkte in diesem Jahr über den Bildschirm flimmern könnten.

Kino unter den Top-5

Zwar hat sich die Autobranche hinsichtlich ihrer Anzahl an Werbespots die Pole Position gesichert, wie Betway zeigt, doch folgt die Filmbranche den Mitbewerbern knapp dahinter. Kein Wunder, bei mehr als 700 veröffentlichten Filmen pro Jahr muss die Branche sehen, wie sie ihre größten Zugpferde bewirbt. 2019 zählten zu den Highlights der Horror-Schocker „Wir“, Marvels Superhelden-Epos „Avengers: Endgame“, die Neuauflage des Stephen King-Klassikers „Friedhof der Kuscheltiere“ und die Vorschau auf die dritte Staffel der preisgekrönten Serie „The Handmaid’s Tale“.

Favoriten für 2020

Play3 berichtet, dass in jedem Fall „Sonic The Hedgehog“ neue Einblicke in den animierten Actionspaß geben. Ein guter Schachzug von Paramount Pictures, denn aufgrund fragwürdiger Spezialeffekte kam der erste Teaser des verfilmten Computerspieles nicht gut bei der Fanbase an. Ein neuer Look und eine perfekte Positionierung beim Super Bowl wird dies jedoch ändern. Weiterhin wird gemunkelt, dass ein neuer Trailer zum kommenden James-Bond-Film „Keine Zeit zu Sterben“ gezeigt wird. Das stille Horrorspektakel „A Quiet Place 2“, Marvels Superhelden-Femme Fatale „Black Widow“ und der rasante 9. Teil der Auto-Franchise „Fast & Furious“ stehen ebenso auf den Wunschlisten der Fans.

Zurück