Dresden's einzigartige Sportkultur

Dresden ist natürlich nicht nur wegen seiner sehenswerten Altstadt oder den ansässigen Casinos bekannt, sondern auch wegen seiner einzigartigen Sportkultur. Wer eine Las Vegas Atmosphäre genießen will, braucht deshalb nicht speziell in diese Stadt zu  fahren, denn mit dem Netbet Bonus Code sind auch ohne Einzahlungen 20 kostenlose Freispiele im Online Casino möglich. Was die Sportkultur angeht, so können im Prinzip die meisten deutschen Städte stolz auf ihre Sportvereine sein, aber im Fall von Dresden sind die Fans anscheinend besonders leidenschaftlich und engagiert. Ein Grund, worauf sie mit Recht stolz sein können, denn was wären die Mannschaften ohne eine aktive Unterstützung ihrer Anhänger? Die Fans begleiten ihre Teams nicht nur zu wichtigen Auswärtsspielen, sondern sie tragen auch durch viele Aktionen zu einer optimalen Vereinsarbeit bei und stehen trotz Niederlagen oder Abstiegen immer auf der Seite ihrer Clubs.

Selbstverständlich sind die typischen Ausschreitungen besonders bei den klassischen Fußballspielen nicht nachahmenswert und in diesem Fall auch überhaupt kein Grund, auf dieses Verhalten stolz zu sein. Allerdings wurde dadurch beispielsweise das Fanprojekt Dresden ins Leben gerufen, ein eingetragener Verein, um die Gewalt rund um Fußballspiele zu verringern. Dabei handelt es sich um ein sozialpädagogisch geführtes Projekt der Dresdner Fans und eine professionelle Einrichtung der Jugendhilfe.

Was sind die wichtigsten Dresdner Sportmannschaften?

Sport zählt in Dresden mit zu den wichtigsten Freizeitaktivitäten. Der höchstklassierteste Fußballverein ist die SG Dynamo Dresden, gefolgt vom 1991 gegründetem SC Borea Dresden und dem Dresdner Sportclub, der sogar zweimal die deutsche Fußballmeisterschaft gewann und aktuell für die erfolgreiche Volleyballmannschaft der Frauen bekannt ist. Weitere Dresdner Fußballvereine sind der SG Dresden Striesen, FV Dresden 06 und die SSV Turbine Dresden. Aber Dresden ist nicht nur wegen seinen Fußball- oder Volleyballmannschaften bekannt, sondern auch durch den Basketballverein Dresden Titans, die aktuell in der 2. Bundesliga ProB spielen und ebenfalls auf eine große und leidenschaftliche Fangemeinde zurückblicken können, sowie auch das deutsche Football-Team Dresden Monarchs der German Football League.

Wie wichtig der Sport in Dresden ist, wird spätestens an der geplanten Dresdner Sport App ersichtlich, die zwei Brüder aus Dresden entwickelten. Dabei handelt es sich um ein übergreifendes und einzigartiges Onlinenetzwerk für Sportkontakte. Sebastian und Benjamin Schulze, beide selbst sehr aktiv im Dresdner Sport, wollen damit die Spieler aller Sportarten mit Eltern und Trainer vernetzen, um Termine und Spiele zu koordinieren, sowie auch um neue Trainingspartner leichter finden zu können. Auch eine übersichtliche Übungsplattform mit Videos und einem Bewertungssystem für die Nutzer sind bei dieser App vorgesehen. Mit dieser bis jetzt noch einzigartigen Sport App sollen übrigens auch die finanziellen und kommunikativen Probleme von Mannschaften, Vereinen und Sportlern einfacher und schneller gelöst werden und dies nicht nur in Dresden, sondern für alle sportbegeisterten Menschen.

Fazit

Dresden mit seiner Sportkultur ist ein hervorragendes Beispiel, dass die Fans mehr als deutlich zu definitiv positiven Änderungen beitragen können und nicht nur für negative Schlagzeilen sorgen. Nur mit wirklich leidenschaftlichen Anhängern lassen sich großartige Erfolge wie Zuschauerrekorde oder erstklassige Fanprojekte erzielen. Wer Dresden noch nicht kennt, sollte sich deshalb bei sportlichen Veranstaltungen von der Leidenschaft der Fans mitreißen lassen oder die Gewinne im Online Casino dann für einen guten sportlichen Zweck spenden.

Zurück