Bildrechte: Landeshauptstadt Dresden / Sylvio Dittrich
Bildrechte: Landeshauptstadt Dresden / Sylvio Dittrich

Silvester in Dresden: das Jahr 2018 angemessen begrüßen

Sind die letzten Weihnachtsgeschenke ausgepackt und die letzten Stückchen an Christstollen aufgegessen, steht die Silvesterfeier auch schon vor der Tür. Überall in Dresden finden Veranstaltungen und Partys statt, auf denen das alte Jahr verabschiedet und das neue begrüßt wird. Doch wo lässt es sich in der Silvesternacht in Dresden am besten feiern?

100 Prozent Partystimmung: Silvester auf dem Theaterplatz

Die größte Silvesterfeier der Stadt wird seit 2006 auf dem Theaterplatz zelebriert. Beeindruckend zwischen der Semperoper, Hofkirche sowie dem Zwinger gelegen, können hier bis zu 20.000 Besucher die Silvesternacht feiern. Unterschiedliche gastronomische Angebote und Livemusik sorgen dafür, dass pünktlich bis null Uhr garantiert keine Langeweile aufkommt. Viele Feierwütige wird es gewiss freuen zu hören, dass Böller und anderes Knallzeug nicht die Feierlaune verderben. Denn diese Utensilien sind auf dem Theaterplatz verboten. Wer eine Feier sucht, die eine Nummer kleiner ist, sollte in Locations wie dem Blauen Salon, Eventwerk, Parkhotel, Kraftwerk Mitte oder dem Kiezclub vorbeischauen. Denn auch in diesen Clubs und Bars ist eine bombastische Silvesterstimmung vorprogrammiert.

Genussvoll ins neue Jahr starten

Wer das neue Jahr etwas ruhiger begrüßen möchte, kann in unterschiedlichen Hotels oder Restaurants bei einem köstlichen Silvestermenü Platz nehmen. Besonders begehrt sind die Plätze der Restaurants auf der Münzgasse. Diese Straße schließt sich direkt an die Altstadt an, so dass das nächste große Feuerwerk nur wenige Meter entfernt ist. Ebenso beliebt ist das Taschenbergpalais Kempinski, das nur einen Katzensprung vom Theaterplatz entfernt ist und ein abwechslungsreiches Silvesterprogramm für seine Gäste verspricht. Doch die Hotelzimmer und Plätze in Restaurants sind schnell vergriffen. Deshalb ist es sinnvoll, frühzeitig zu buchen.

Romantisch und aufregend: eine Bootsfahrt auf der Elbe

Doch eine Stadt wie Dresden bietet noch mehr und ist wie dafür geschaffen, in der Silvesternacht zu anderen Ufern aufzubrechen. Schließlich ist ein nächtlicher Silvesterausflug auf dem Elbedampfer wahrlich ein außergewöhnliches Erlebnis. Schiffe der Sächsischen Dampfschifffahrt schippern auf dem Fluss entlang, während sich die Gäste ein Silvestermenü schmecken lassen. Live-Bands sorgen auf den Schiffen für die nötige Unterhaltung, um gut gelaunt ins neue Jahr zu starten. Wer die Feier in den eigenen vier Wänden zusammen mit Freunden bevorzugt, sollte sich um Mitternacht einen guten Aussichtspunkt für das große Feuerwerk in Dresden suchen. Über die Stadt verteilt gibt es mehrere Aussichtspunkte, die eine fantastische Sicht auf die Lichtershow am Himmel freigeben. Besonders spektakulär ist die Sicht von der Brühlschen Terrasse, der Carola- oder Augustusbrücke. Da sich die Dresdner Innenstadt in einem Tal befindet und einige Stadtviertel auf Elbhängen gelegen sind, bieten unzählige Standpunkte eine grandiose Sicht auf das Feuerwerk. Ein Highlight sind Fahrten mit der Schwebebahn, die vom Körnerplatz aus beginnen und einen sensationellen Blick auf ganz Dresden ermöglichen. Doch auch vom Waldschlösschen oder dem Spitzhaus in Radebeul ist die Sicht besonders gut. Eine Stadt wie Dresden bietet unzählige Möglichkeiten, die Silvesternacht standesgemäß zu feiern. Und jede Option ist noch schöner, noch aufregender als die andere.

Zurück