Packt die ganze Familie ein – auf zur Weltreise nach Lichtenstein

die Miniwelt entführt rund um den Globus – der Minikosmos bis ins All
Erlebnis, Spiel & Spaß für Jeden gibt es was

  • geöffnet: 5. April – 3. November 2019 | täglich von 9 bis 18 Uhr

An einem Tag Dresden - Berlin - Paris - London - New York - Sydney erleben! In der Lichtensteiner Miniwelt geht`s ohne Grenzen auf „kleine Weltreise“. Der kulturelle Landschaftpark zeigt auf seinem fünf Hektar großen Gelände mehr als 100 bedeutende Bauwerke der Erde im Maßstab 1:25. Links und rechts vom Wegesrand – wie Pilze aus dem Boden schießen – fügen sich die Monumente in die grüne Oase ein. Hier fährt man nicht mit dem Taxi nach Paris, sondern geht zu Fuß. Auch der Weg von der 3,72 Meter hohen Dresdner Frauenkirche bis zur Freiheitsstatue beträgt nur dutzende Meter - ein schneller Trip von Sachsen nach New York. Faszinierend ist der Bau mit Originalmaterial, die Detailtreue, der durchgängig einheitliche Maßstab und dadurch die direkte Vergleichbarkeit der Bauwerke untereinander– dies begeistert immer wieder Groß und Klein beim Besuch der Miniwelt in Lichtenstein!

Der gemeinsame Spaziergang führt quer durch die Zeitzonen von der Antike bis zur Moderne. Erinnerungen an gesehene Orte werden wach und vielleicht entdeckt man auch neue Urlaubsziele.

Auf Knopfdruck kommt Bewegung ins Spiel, denn Taster ermöglichen das Steuern von Aktionen an Modellen – Licht geht an, Musik erklingt. Zu bestimmten Zeiten „startet und landet“ der Airbus A310 am Flughafen München und auf der Ost-und Nordsee sind ferngesteuerte Boote unterwegs. Sogar die antiken Weltwunder sind in der Miniwelt zu „neuem Leben“ erwacht.

Die Wasserspielanlage in der Nähe des 12 Meter hohen Eiffelturmes lädt zum Matschen ein, das XXL-„Mensch ärgere dich nicht“ wartet auf seine Mitspieler und der coole Abenteuerspielplatz will erobert werden. Mit Fantasie und dem Spiel der Perspektive gelingen in dem Ambiente der Miniwelt ganz besondere Fotos – ein Spaß für Groß und Klein und eine schöne Erinnerung an eine „kleine Weltreise“.

Kreativität ist beim Basteln in der Schauwerkstatt mit den unterschiedlichsten Materialien gefragt und das Glücksrad wartet auf drehfreudige Kinderhände.

im Eintritt dabei: Der Besuch des 360-Grad-Kino Minikosmos

Zurückgelehnt in bequemen drehbaren Stühlen erleben die Besucher unterhaltsame Programme mit eindrucksvollem 3D-Effekt auf den 230 Quadratmetern “gewölbter Leinwand“ und sind mittendrin im virtuellen Abenteuer.

2019 feiern wir 20 JAHRE MINIWELT mit vielen Jubiläumsveranstaltungen und einer Festwoche

  • So zum Beispiel unser 40. Gartenbahntreffen  am  27./28. April 2019 oder die 20. Miniwelt bei Nacht am
    10.August 2019
  • Vom 14. bis 21. Juli – Festwoche 20 Jahre Miniwelt mit envia Aktionstag (14.7.) und HüpfburgWelten (21.7.)  und einem bunten Programm an den einzelnen Tagen mitten in den Sommerferien :)

Miniwelt im Herbst ist einfach scheen  - in der bunten Farbenpracht haben unsere Monumente eine völlig andere Wirkung

Man geht gemütlich in Familie spazieren und entdeckt die Welt ... Schloss Forder- und Hinterglauchau  ... den Berliner Fernsehturm ... die Frauenkirche ... das Völkerschlachtdenkmal ... Paris - London - Sydney - New York ... man kann unterwegs auf alle Taster drücken, dem Flugzeug beim "Starten und Landen" zusehen oder sich auf den Bänken ausruhen ... die mit viel Liebe zum Detail gebauten Monumente (alle im Maßstab 1:25) betrachten - die Herbstsonne genießen - die Seele baumeln lassen ... in der Nähe des 12 Meter hohen Eiffelturm XXL-Mensch ärgere dich nicht
spielen ... den Kindern beim Spielen auf dem Abenteuerspielplatz zusehen ... und im 360-Grad-Kino sogar bis ins Universum "fliegen"

Miniwelt bei Nacht

der Minikosmos - das 360-Grad-Kino zeigt am Pfingstmontag zusätzlich zwei Sonderveranstaltungen

  • 10 Uhr | TABALUGA und die Zeichen der Zeit
  • 18 Uhr | Pink Floyd-Musikshow

da werden die 230 Quadratmeter "gewölbte Leinwand" zum coolen Musikerlebnis für alle Sinne.

Besucherservice

den ganzen Tag kostenfrei parken
Hunde dürfen mit auf „Weltreise“ | barrierefrei | Gastronomie „Am Tor zur Welt“

Eintrittspreise Miniwelt inklusive digitale Programme im Minikosmos

Erwachsene: 12 € | Kinder ab 5 Jahre: 8 € | Familien 35 € (2 Erw. bis zu 4 Kinder [5-15 J.])

Öffnungszeiten

28. März bis 4. November 2018 | täglich 9 – 18 Uhr

Anfahrt

A4 – Abfahrt Hohenstein-Ernstthal | A72 Abfahrt Hartenstein
Buslinien 152 und 251 Haltestelle Miniwelt
weitere Informationen unter www.miniwelt.de | (037204) 72255

In 2018 setzen wir  auf Altbewährtes und Beliebtes und haben viele schöne Veranstaltungen für unsere Besucher  im Gepäck:

  • unsere traditionellen Gartenbahntreffen (28./29. April und 22./23. September)
  • unsere sportlichste Veranstaltung - die HüpfburgWelten (22. Juli.)
  • unsere Plüschigste - das Maskottchentreffen (24. Juni)
  • unsere ganz Besondere - Miniwelt bei Nacht (18. August) - wenn die Sonne hinter dem  Eiffelturm    versinkt und die Modelle zu leuchten beginnen …
  • unsere Gruseligste - Halloween (31.Oktober)

und drei neue Veranstaltungen:

  • den Kindermodelltag -  am 3. Juni
  • die Märchenwelt - am 2. September
  • das Modellboottreffen – am 3. Oktober

Unser EXTRA - TIPP für die Gäste aus der Nahregion - die SAISONKARTE.

1 mal bezahlen und zu jeder! Veranstaltung die Miniwelt besuchen oder einfach bei schönem Wetter einkehren, quer durch die Kontinente spazieren, einen Kaffee trinken und den Blick über die große, kleine Welt genießen.

  • Im Eintritt dabei - der Besuch des 360-Grad-Kino Minikosmos
  • 2 x im Monat zeigen wir »TABALUGA und die Zeichen der Zeit« - den Renner der Winterferien.

Dank unserer coolen Technik SPACEDIVER erscheinen die Bilder in brillanter Qualität unglaublich plastisch in der Kuppel auf den 230 Quadratmetern "gewölbter Leinwand" . Es ist wie schauen in 3D ohne spezielle Brille und man hat den Eindruck  mittendrin im virtuellen Abenteuer zu sein.

An einem Tag um die Welt

Im Erzgebirgsvorland gibt es einen Platz da kann man an einem Tag an vielen Orten sein - in der Miniwelt im sächsischen Lichtenstein.

Ohne Schiff und Flugzeug zu besteigen geht es an einem Tag um die ganze Welt. Auf reichlich 5 Hektar wurden über 100 berühmte Bauwerke der Erde nachgebaut. Der einheitliche Maßstab (1:25), der Bau mit Originalmaterialien, die Detailtreue und direkte Vergleichbarkeit der Monumente - das begeistert immer wieder Groß und Klein beim Besuch der Miniwelt in Lichtenstein.

Beim Spaziergang durch über 3.500 Jahre Baugeschichte von der Antike bis zur Gegenwart „sprießen“ die Monumente wie Pilze links und rechts vom Wegesrand aus dem Boden. Es geht geordnet durch die Welt – zuerst durchläuft man die Bundesländer von Nord nach Süd, dann geht es weiter nach Europa, Asien, Australien, Afrika, Nord- und Südamerika bis in die Antike. Die „kleinen Schätzchen“ am Wegesrand liegen nicht tausende Kilometer sondern dutzende Meter voneinander entfernt  – ob die Frauenkirche (3,72 Meter hoch | 22.500 Sandsteine) von der New Yorker Freiheitsstatue oder das Opernhaus von Sydney vom Atomium. Die Chinesische Mauer steht fast in Sichtweite zum 12 Meter hohen Eiffelturm oder der Basiliuskathedrale von Moskau. Sogar die antiken Weltwunder mit der großen Pyramide von Gizeh (Grundfläche 84 Quadratmeter) sind in der Miniwelt zu neuem Leben erwacht. Seit dem 27. März bereichert der 2014 vor den Augen der Besucher gebaute, nun vollendete Tempel der Artemis das Repertoire der antiken Weltwunder.

Beim Spaziergang um die Welt gibt es so viel zu entdecken

Mittels Tastendruck kommt Bewegung ins Spiel, am Leuchtturm geht das Licht an, in Speyer ertönt Glockenklang, die Wuppertaler Schwebebahn fährt aus ihrem Bahnhof heraus, in Dresden hört man Orgelmusik. Weiterhin fahren funkferngesteuerte Boote auf der Nord- und Ostsee oder der Airbus hebt ab und dreht über den Köpfen der Besucher seine Runde. Westlich vom Eiffelturm lässt die erweiterte Kinderspielfläche mit Balancierbalken, XXL „Mensch ärgere dich nicht“–Spiel und Wasserspielanlage die Kinderherzen höher schlagen. Kreativität beim Basteln ist in der Schauwerkstatt gefragt und das Glücksrad wartet auf drehfreudige Hände.

Der Ausflug in das 360-Grad-Kino Minikosmos ist im Eintritt inbegriffen

In einem der modernsten Planetarien Sachsens erleben die Besucher fantastische optische und akustische Eindrücke. Beim Blick auf die “gewölbte Leinwand“ hat man den Eindruck man ist mittendrin im virtuellen Abenteuer. Da heißt es zurücklehnen in den bequemen drehbaren Stühlen und das Geschehen in der klimatisierten Kuppel genießen.
Alle Programme, welche am Besuchstag laufen, können angeschaut werden.

Für unsere Besucher gibt es vielfältige Veranstaltungen

Weitere Informationen unter: http://www.miniwelt.de/unsere-veranstaltungen

Besucherservice:

  • den ganzen Tag kostenfrei parken
  • Hunde dürfen mit auf „Weltreise“
  • behindertengerecht
  • Gastronomie „Am Tor zur Welt“

Öffnungszeiten:

  • bis 5. November 2017, täglich 9 – 18 Uhr

Anfahrt:

  • A4 – Abfahrt Hohenstein-Ernstthal
  • A72 – Abfahrt Hartenstein
  • Buslinie 152 | 251 Haltestelle Miniwelt

Eintrittspreise Miniwelt inklusive digitale Show(s) im Minikosmos:

  • Erwachsene 12 €
  • Kinder ab 5 Jahre 8 €
  • Familien 35 € (2 Erw. bis zu 4 Kinder [5-15 J.)

Kontaktadresse:

Miniwelt Sachsen GmbH | Chemnitzer Straße 43 | 09350 Lichtenstein
Tel. (037204) 7 22 55 | Fax 7 22 57 | park@miniwelt.de | www.miniwelt.de

 

Zurück