3 Tipps gegen die Langeweile in der Quarantäne

Kein Land der Welt ist aktuell noch so, wie es vor wenigen Monaten war. Seit dem Ausbruch des CoVID-19 Virus, welches zahlreiche Menschenleben einfordert, viele Infizierte mit sich bringt und einen rasanten Anstieg verbucht, verändert sich das öffentliche Leben von Tag zu Tag.

Auch in Dresden ist nichts mehr, wie es einmal war. Die Geschäfte in der Shoppingmeile sind bis auf Weiteres geschlossen. Schulen, Kindertagesstätten und Firmen müssen die Menschen zum Selbstschutz nach Hause schicken. Da kommt sicherlich die Frage auf, wie die Zeit in der Quarantäne überbrückt werden kann. Denn wer sich jetzt nicht ausführlich beschäftigt, kann schon bald einem sogenannten „Lagerkoller“ unterliegen.

Bei Gutscheinsammler.de gibt es unzählige Möglichkeiten, die Ihnen die Langeweile in der Quarantäne vertreiben werden. Schauen Sie das große Sortiment einfach durch. Sicherlich finden Sie einen ansprechenden Gutschein. Sollten Sie noch ideenlos sein, bieten folgende 3 Tipps Anreiz für Ihre spannende Zeit in der Selbstisolation.

1. Ein unbekanntes Gericht bestellen


Zwar müssen die Restaurants und Gaststätten aktuell geschlossen bleiben, doch liefern die meisten Betriebe nun auch nach Hause. Sie bestellen regelmäßig Pizza, essen immer wieder das gleiche Nudelgericht oder das Hähnchen süß-sauer beim Chinesen?

Wer jetzt eine neue Erfahrung machen möchte, kann beim Essen beginnen. Denn es gibt zahlreiche ausgefallene Restaurants, die Ihre Speisen auch zu Ihnen nach Hause liefern. Wie wäre es mit afrikanischen Spezialitäten, rumänischen Nachspeisen oder griechischer Feinkost? Scheuen Sie sich nicht, nutzen Sie die Gutscheine für unbekannte Restaurants und probieren Sie sich durch die Küchen der Welt.

2. Puzzeln, Spielen, Kind sein


Ebenso hilfreich gegen die Langeweile ist das Spielen mit den Kindern oder Mitisolierten. Ein Puzzle kann eine Herausforderung für die ganze Familie sein. Aktuell bieten viele namhafte Hersteller Ihre Spiele auch für das Tablet oder Smartphone an. Wer also kein Monopoly, Mensch ärgere dich nicht oder einen anderen Spieleklassiker Zuhause hat, der kann nun einfach in der digitalen Version spielen.


Wichtig ist beim Spielen in der Gruppe jedoch, dass Sie das Ziel nicht aus den Augen verlieren. Aggressionen, Wut oder Enttäuschung sollten am Spielende nicht im Vordergrund stehen. Sprechen Sie vor allem mit kleinen Kindern über den Sinn des Spielens. Sie sollen sich auf die gemeinsame Zeit mit der Familie fokussieren. Das Gewinnen sollte in den Hintergrund geraten. 
Ebenso können Sie sich an neuartigen Spielen versuchen. Sicherlich ein Erlebnis für die ganze Familie bieten die momentan kostenfrei angebotenen Spiele von Ubisoft. Der Hersteller verschenkt aktuell Spitzenspiele, die sich für mehrere Personen als optimaler Zeitvertreib eigenen.

3. Bei einem Online-Kurs mittrainieren


Damit Sie während der Isolationszeit nicht außer Form geraten, können Sie sich an einem neuen Sport versuchen. Im Internet boomen aktuell Trainings-Videos mit detaillierten Anleitungen für Einsteiger und Fortgeschrittenen. Von erholsamen Übungen aus dem Yoga bis hin zu anstrengenden HIIT-Workouts finden Sie online jede Anleitung, die Ihnen ein Training ohne Geräte ermöglicht.

Wichtig ist bei den Übungen jedoch, dass Sie stets auf die korrekte Ausführung achten. Schauen Sie sich den Trainer oder die Trainerin genau an. Wie führt er oder sie die Bewegung aus? Welcher Muskel soll belastet werden? – An ebendieser Stelle sollten auch Sie die Belastung spüren.

Zurück